Peitz um 1786

Das Letzte Stück Malzhausbastei in Peitz

Startseite
Aktuelles
Der Verein
Mitgliedschaft
Vereinshaus
Malzhausbastei
||Renovierung
||Sponsoren
Peitz in der Geschichte
Historische Stadtführung und Hochzeiten
Festung Peitz
Shop
Impressum / Kontakt
Links
Gästebuch
 
Email an historischer Verein

Die Malzhausbastei wurde im 16. Jahrhundert errichtet und enthielt in ihren Gewölben das ehemalige Malzhaus. Es handelte sich um einen Backsteinbau, dessen Gewölbe durch mächtige aufgebrachte Erd- und Lehmschichten als bombensicher galten. Über eine Rampe an der Westseite gelangte man auf die Geschützplattform auf der Bastei. Diese diente als überhöhte Geschützstellung für die Festungsartillerie. Die Malzhausbastei bildete ursprünglich im Grundriss ein Parallelogramm, an dessen westlicher Seite sich das Magazinhaus ( Mauerstraße ) anschloss. Mit dem Bau der Kreischaussee von Cottbus nach Guben wurde 1856/57 der östliche Teil der Gewölbe abgebrochen. Von den verbliebenen 2 Tonnengewölben wurde 1970 im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt ein Gewölbe zur Hälfte abgetragen. Durch die Vereinsmitglieder des Historischen Vereins zu Peitz e. V. wurde die Malzhausbastei im Zeitraum 2005 bis 2009 saniert und anschließend eine kleine Ausstellung zur Peitzer Festungsgeschichte eingerichtet. Näheres dazu erfahren Sie unter Renovierung.Da die Unterhaltungskosten mit rund 1.800 Euro im Jahr das Vereinsbudget bei weitem überstiegen, musste sich der Verein schweren Herzens im Jahr 2013 von der Malzhausbastei trennen.

Bei Fragen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.


DieMalzhausbasteivorderRenovierung DieMalzhausbasteinachderRenovierung

© Historischer Verein zu Peitz e.V.     Letzte Änderung 22.02.2014