Vereinsausflug zur Zitadelle Spandau

Am vergangenen Samstag, den 04.09.2021, machte unser Verein seinen jährlichen Vereinsausflug. Dieses Mal ging es in die Zitadelle Spandau.
Die Zitadelle Spandau bildete zusammen mit der Festung Küstrin und unserer heimatlichen Festung Peitz ein Festungsdreieck, welches von Markgraf Johann von Küstrin (1535 – 1571) ausgebaut wurde.

Vor Ort erhielten wir eine Führung über die Anlage und erfuhren viel von der Geschichte dieser Befestigung, von ihren Anfängen als Burg im 11. Jahrhundert bis in den Zweiten Weltkrieg, wo sie als Heeresgasschutzlaboratorium genutzt wurde.

Danach hatten wir noch ein paar Stunden Zeit, den Ort selbst zu erkunden und eine der zahlreichen Ausstellungen zu besichtigen.

Ein paar Impressionen des Ausflugs finden Sie im Beitrag.

Von Alexander

Alex kümmert sich mit Leidenschaft um alle Facetten Historischer Gewänder.